Günter Langenbergs Lyrikscheune


Schneckenlust
11. September 2006, 02:41
Filed under: Tiere | Schlagwörter:

Ein Schneck der Sorte >Weinberg, Ahr<,
der nahezu ein Vierteljahr
nach etwas auf der Suche war,
traf just am Fuße einer Hecke
auf eine schleimigfeuchte Schnecke.

Solch Licht am Schnittpunkt von zwei Wegen
schien sehr die Schnecke zu erregen,
ja, derart triebhaft zu belegen,
dass sie den Schneck um etwas bat,
was dieser ihr dann lustvoll tat.

Nach stundenlangem Verlustieren
mit Schleimgedöns und Rundumschmieren,
wie’s üblich ist bei Schneckentieren,
genügte ihnen ihre Sause
und beide zog es gleich nach Hause.

Das Letztere fällt Weinbergschnecken
besonders leicht, denn diese trecken
mit Häuschen, die den Rücken decken,
herum, was sie nicht irritiert.
Die Schnecken sind nur kurz liiert.

Advertisements