Günter Langenbergs Lyrikscheune


Der tote Mops
18. Mai 2001, 01:32
Filed under: Tiere | Schlagwörter:

Das dicke Hündchen, so ein runder Mops,
ist tot, und Frauchen fragt sich nunmehr, ob’s
ein Unfall war. – Wie ging der Mops wohl hops?

Vielleicht traf ihn ein Blitz aus heitrem Himmel,
vielleicht der Huf von einem wilden Schimmel.
Vielleicht verstarb er auch am Hundefimmel.

Vielleicht war es ja so, dass eine Hummel
ihn tödlich stach im Park bei einem Bummel,
den Mops, den allerliebsten Hundepummel.

Vielleicht kam es, dass er was Falsches fraß,
dass er was soff im gift’gen Übermaß.
Vielleicht traf ihn der Schlag bei zuviel Spaß.

Vielleicht hat ihm sein Lebensstil geschadet,
denn seine Art zu mopsen war begnadet.
Vielleicht hat er zu oft zu heiß gebadet.

Vielleicht auch konnte jemand nicht ertragen
sein lautes Kläffen an den stillen Tagen
und hat ihm deshalb auf den Kopf geschlagen.

Vielleicht hat Frauchen, die für gar nichts bürgt,
den allerliebsten Mops ja selbst erwürgt.
Vielleicht ist ihre Trauer nur getürkt.

Wie immer dieser Mops ums Leben kam,
ob er vielleicht es selbst sich willig nahm,
weiß keine Sau. – Der letzte Reim ist lahm.

Advertisements