Günter Langenbergs Lyrikscheune


Färbung
24. Mai 2002, 02:14
Filed under: Tiere | Schlagwörter:

Im schäbigen Schulranzen liegen
die Pausenbrotkrümel verstreut.
Und Obstkuchenreste sich schmiegen
an Hefte und Bücher. Das freut

besonders zwei Ameisen, die
den Schulranzen mutig durchwandern.
In stockdunkler Tiefe gehn sie;
die eine dicht hinter der andern.

Selbst Tinte kann sie nicht verschrecken,
die lautlos im Schulranzen fließt,
weil Tintenpatronen dort lecken.
Und Tinte sich blau nun ergießt

auf unsere Ameisen. Beide
sind pitschnass und drängen ans Licht.
Man sieht sie im tiefblauen Kleide.
Für Blaumeisen hält man sie nicht.

Advertisements