Günter Langenbergs Lyrikscheune


Fingerdinger
4. Februar 2018, 08:20
Filed under: Welt | Schlagwörter:

Seh die Hand ich an der Wand,
zähl bis fünf ich, denn fünf Finger
sind genau an dieser Hand.
Allerdings auch ein paar Dinger
aus Metall, die ich nicht kenne
und hier folglich nicht benenne.

Doch beschreiben kann ich sie,
diese Dinger, die am Daumen
und am Mittelfinger wie
zwei entsteinte Eierpflaumen
stecken. – Krass, wie Zeilen stinken,
wenn Vergleiche derart hinken!

Aber: Was am Daumen steckt,
könnte gut ein Streuer sein.
Ob man Salz darin entdeckt?
Und am Mittelfinger ein
Pfefferstreuer? – Solche Streuer
waren mir noch nie geheuer.

Fingerdinger sind ein neuer
Modetrend für fokussierte
Menschen, die ein Abenteuer
dringend brauchen. Jeder Vierte
ist sofort davon begeistert,
fühlt, dass er sein Leben meistert.

Advertisements

2 Kommentare so far
Hinterlasse einen Kommentar

was sind denn die Fingerdinger wirklich?

Kommentar von brigwords

Ein Set aus Salz- und Pfefferstreuer … ineinander … wenn man’s kauft …

Kommentar von Günter Langenberg




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: