Günter Langenbergs Lyrikscheune


Es geht um die Wurst
15. Juni 2017, 21:10
Filed under: Ernährung | Schlagwörter:

Hey Fuchs, du hast die Wurst versteckt.
Jetzt sag mir, wo sie ist!
Der Frühstückstisch wird hier gedeckt,
die Wurst bereits vermisst.

Hey Fuchs, hast du die Wurst geklaut
und sie sofort gefressen?
Du hast das Frühstück mir versaut.
Ich werd’s dir nie vergessen.

Den Wurstgeschmack noch voll im Maul,
denkt sich der Fuchs das Seine.
Hey Fuchs, du fühlst dich satt und faul?
Na wart, ich mach dir Beine!

Ich häng an deinem Schwanz dich auf,
wenn du hier nicht verschwindest.
Hey Fuchs, verpiss dich! Abmarsch, lauf!
Erweck den Schein zumindest!

Der Fuchs denkt sich das Seine und
gibt schleunigst Fersengeld.
Mir fehlt die Wurst. Mein Morgenmund
ist schweigsam. Öde Welt!

Advertisements

Schreibe einen Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: