Günter Langenbergs Lyrikscheune


Munkeln im Dunkeln
23. Januar 2016, 06:00
Filed under: Tiere | Schlagwörter:

Der Tapir tappt im Dunkeln.
Im Dunkeln tappt er rum,
denn da kann er gut munkeln.
Und er ist ja nicht dumm.

Wie er so reichlich munkelt,
da trifft er einen Lurch.
Der meint zu ihm: „Man schunkelt
und munkelt sich halt durch.“

Da sagt der Tapir ehrlich:
„Mir macht das Munkeln Spaß.
Und ist es auch gefährlich,
ich lieb das Übermaß.“

Der Tapir tappt im Dunkeln.
Im Dunkeln tappt er rum.
Und seine Augen funkeln
beim Munkeln. Wiedebum!

 

Advertisements

Schreibe einen Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: