Günter Langenbergs Lyrikscheune


Keine Scheune wie jede andere
22. März 2017, 20:25
Filed under: Scheune | Schlagwörter:

Diese Scheune bietet allen,
die an Komischem Gefallen
finden, Poesie zum Grinsen
sowie Weisheit voller Binsen.

schuppen1

Urheberrecht / Copyright

Die Inhalte dieser Webseite (Texte und Fotografien) sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen daher nur mit Zustimmung des Rechteinhabers, Günter Langenberg, verwendet werden. Bitte fragen Sie Günter Langenberg per E-Mail (guenter_48@hotmail.com), falls Sie Inhalte dieser Webseite verwenden möchten.
Verknüpfungen zu den Texten sind gestattet und willkommen.
Wer gegen das Urheberrecht verstößt (z.B. die Inhalte unerlaubt auf die eigene Homepage kopiert), macht sich gem. § 106 ff Urhebergesetz strafbar. Er wird zudem kostenpflichtig abgemahnt und muss Schadensersatz leisten. Kopien von Inhalten können im Internet ohne großen Aufwand verfolgt werden.



Meeresverschmutzung
22. März 2017, 20:20
Filed under: Welt | Schlagwörter:

Das Meer ist ungefähr so leer
von Fischen, Algen, vielem mehr
an Meereslebewesen, wie
es – jenseits aller Fantasie –
mit Plastikmüll befrachtet ist.
Ein saubres Meer wird längst vermisst.
Unwiderruflich ist es weg.
Stattdessen gibt’s ein Meer voll Dreck,
voll Kunststoffzeugs und voller Gift.
Das Meer ist hochgradig versifft.



Mein Milchwagen
18. März 2017, 16:20
Filed under: Welt | Schlagwörter:

Milchwagen nenn ich das Wägelchen,
meinen Suzuki Lapin.
Stolz sitz ich drin, und mein Mägelchen
hüpft voller Freude enfin.
Schon saus ich los, dass mein Krägelchen
steht, und ich hör grad Chopin.
Milchwagen ruf ich mein Wägelchen,
weil es so weiß ist. Très bien!



Gerolltes
15. März 2017, 19:20
Filed under: Ernährung | Schlagwörter:

Rollmops und Roulade haben
eins gemein: Sie sind gerollt.
Das muss sein. Es ist gewollt.
Beide sind ja Liebesgaben,
für den Kenner Götterküsse,
kulinarische Genüsse.

Rollmops und Roulade sind
Fisch beziehungsweise Fleisch,
also – das ist jetzt prosaisch –
als Ernährung, wie ich find,
ausgewogen und gesund.
Juchz! Ich ess mich kugelrund.



Uhrwerksstillstand
12. März 2017, 06:00
Filed under: Welt | Schlagwörter:

Die Uhr bleibt freiwillig nicht stehen,
weil auch die Zeit nicht stehen bleibt.
Die Zeiger müssen weiterdrehen
im Zeitkreis sich. Das Uhrwerk treibt
sie an, lässt ihnen keine Wahl.
So drehen sie sich optimal.

Doch manchmal steht das Uhrwerk still,
und folglich stehen auch die Zeiger.
Dann fehlen Energie und Thrill,
die Batterien oder Geiger,
die ihren Geigenbogen führen
und dadurch Notstrom generieren.



Mein Steak
5. März 2017, 10:30
Filed under: Ernährung | Schlagwörter:

Mein Steak, das hat Struktur,
hat eine Fleischblutspur
und einen Streifen Fett.
Es ist ein Kotelett,
weil’s einen Knochen hat,
und macht bestimmt gut satt.
Ich nenn es trotzdem weiter
mein Steak. Das stimmt mich heiter.
Es lässt sich saftig braten,
das Kotelett. Tomaten-
salat und Vollkornbrot
ess ich – weil schön braun-rot –
dazu und trink ein Bier
zum leck’ren Fleisch vom Tier.



Einfach toll
1. März 2017, 08:30
Filed under: Liebe | Schlagwörter:

Seit gestern denk ich Tag und Nacht an dich,
kann deine grünen Augen nicht vergessen.
Dein schlanker Körper ist sehr anhänglich.
Du zelebrierst ihn vor mir mit Finessen.

Dein langer, steiler Schwanz drückt wirkungsvoll
die volle Power deines Wesens aus.
Dein schmusig-krummer Rücken zeigt, wie toll
du bist, mein Kätzchen, du mein Augenschmaus!