Günter Langenbergs Lyrikscheune


Keine Scheune wie jede andere
22. Februar 2018, 09:20
Filed under: Scheune | Schlagwörter:

Diese Scheune bietet allen,
die an Komischem Gefallen
finden, Poesie zum Grinsen
sowie Weisheit voller Binsen.

schuppen1

 

Mein Lieblingswitz:

Ein Bär rennt durch den Wald. Dabei schreit er die ganze Zeit: “Kugel, Kugel, Kugel !!!“ Ein Kaninchen kommt angehoppelt und fragt ihn verwundert, warum er das tue. „Ich kann nicht anders“, erklärt der Bär. „Ich bin ein Kugel-schrei-Bär.“

(Erfinder unbekannt)

**************************************************************************

Und hier kommt mein jüngstes Gedicht: 

Advertisements


Lacherfolg
22. Februar 2018, 09:15
Filed under: Tiere | Schlagwörter:

Ne Krabbe, die an Land geriet,
weil sie das tiefe Meer verließ,
rief aus: „Wenn mir hier was geschieht,
dann werd ich aber richtig fies!“
Dies hörte eine Möwe, und
sie lachte sich die Kehle wund.

Krabbe



Inspiration
22. Februar 2018, 07:50
Filed under: Leben | Schlagwörter:

Schaue ich aufs weite Meer,
wirkt es auf mich inspirierend.
Es beseelt mich, menschenleer
wie es ist. Höchst faszinierend

sind die Meeresfarben. Blau
und hellgrün und auch türkis
sehe ich, doch farbgenau
ist das nicht. Und überdies:

Wichtiger sind die Gedanken,
kreative Fantasien,
die mir kommen, die sich ranken
wie perfekte Harmonien.

Schaue ich aufs weite Meer,
meinen Ozean der Träume,
inspiriert es mich so sehr,
dass ich wahrhaft überschäume.

Meer



Heilige Orte
21. Februar 2018, 15:10
Filed under: Welt | Schlagwörter:

Orte gibt es, die sind heilig.
Jedes Land hat solche Orte.
Manche sind nur langeweilig.
Oftmals fehlen aber Worte,
um die Schönheit zu beschreiben.
Heil’ge Stätten muss man achten.
Niemand sollte dort verbleiben
oder etwa übernachten.
Heil’ge Orte sind für Götter
oder Geister auserkoren,
nicht für irgendwelche Spötter,
die als Menschen sind geboren.

Heiligtum



Brücken
21. Februar 2018, 09:30
Filed under: Leben | Schlagwörter:

Brücken dienen der Verbindung
zwischen A und B, zwei Orten,
die durch Wasser beispielsweise
weit getrennt sind. Dankesworten
von Bewohnern beider Seiten
kann entnommen werden, dass
Brücken sehr willkommen sind.
Sie begegnen Fremdenhass.

Brücke



Auch Palmologen können irren
21. Februar 2018, 06:00
Filed under: Pflanzen | Schlagwörter:

Die sprechende Palme kam dadurch ins Licht,
dass sich eine Taube mit gurrender Stimme
in ihrem Geäst gut versteckte und nicht
als solche enttarnt wurde. Eine echt schlimme

Geschichte ist bei einer Palme ganz sicher
in gar keinem Fall zu erwarten, weil sie
als harmlos betrachtet wird. Palmengekicher
ist Leuten, die sich damit auskennen, die

vom Fachbereich Palmologie sind, vertraut.
Doch Gurrsprache war für sie absolut neu.
Die Palme, was will sie uns sagen so laut?
Sie spricht zu uns, redet und zeigt keine Scheu …

Die sprechende Palme erledigte sich,
als schließlich die Taube am Gurren die Lust
verlor und davonflog. Die Palme nun glich
den anderen Palmen. Ein ziemlicher Frust.

Palmen



Meermüll
20. Februar 2018, 19:00
Filed under: Welt | Schlagwörter:

Was macht das Ding im Meer?
Es treibt da so umher,
so lustlos. Man versteht,
dass es um nicht viel geht
bei diesem Ding im Meer,
es wohl nicht allzu sehr
von Wichtigkeit sein kann.
Wer immer sich besann
und es nicht mehr benutzt,
hat hier das Meer verschmutzt.

Ding